title


mitternachtcafé

ich bin das mitternachtcafé, der koffeinfreie kaffee,
der schwarzweißtee ohne zucker, das blatt papier,
das halbgetrunkene bier, und ich bin hier.

ich bin das gläserne gewächshaus im alten schloßpark,
unter der erde regt sich ein sproß, die tränen in meinen
kinderaugen strömen wie regen auf den wartenden boden.

ich bin das bäumchen mit blühenden zweigen statt händen,
das haus mit grünbemalten wänden, ein körnchen wahrheit
in all den träumen weckt mich, wie dornröschen der kuß vom premierminister.











Dieses Gedicht gibt es auch zum Nachhören in der Rubrik swamp.


 backbackfox